Workshops

„Arbeits- und Mietrecht – Kenne deine Rechte!“ (NEU)

Spätestens gegen Ende der Schulzeit beschäftigen Themen wie die erste eigene Wohnung oder der erste „richtige“ Job viele Jugendliche. In diesem Workshop werden deshalb zwei der komplexesten juristischen Fachbereiche praxisnah und verständlich mit den Jugendlichen erarbeitet und geklärt, welche Rechte und Pflichten man als ArbeitnehmerIn bzw. MieterIn wirklich hat.

„Asylrecht“ (NEU)

„Flüchtlinge“ und „Asyl“ – diese beiden Begriffe prägen die tägliche Berichterstattung in den (österreichi- schen) Medien und kaum ein anderes Thema wird derzeit so kontrovers diskutiert. Doch obwohl das Asyl- recht in aller Munde ist, wissen die wenigsten wirklich darüber Bescheid, sodass oftmals Halbwahrheiten oder gar Fehlinformationen die Diskussionen dominieren. Im Zuge dieses Workshops werden der rechtli- che Rahmen von Flucht und Asyl verständlich und interaktiv vermittelt, wobei wir größten Wert darauf legen, dass dies frei von jeglichen parteipolitischen Ausrichtungen geschieht.

„Cybermobbing“

Das Thema „Cybermobbing“ gewinnt stetig an Relevanz – im schulischen, wie im privaten Bereich. Doch die wenigsten Betroffenen (Täter wie Opfer) wissen eigentlich, welche Konsequenzen ein solches Verhal- ten haben kann und wie man adäquat auf solch schwierige Situationen reagieren kann. Der Schwerpunkt dieses Workshops liegt darauf, die rechtliche Seite dieses verhältnismäßig „jungen“ Problems zu beleuch- ten und mit den TeilnehmerInnen zu erarbeiten; rechtliches Hintergrundwissen und praktische Lösungsan- sätze werden der Sensibilität des Themas entsprechend, aber interaktiv erarbeitet.

„Europarecht“

In diesem Workshop wollen wir den SchülerInnen die grundlegende Funktionsweise der EU und ihrer In- stitutionen sowie die Einbindung der Mitgliedsstaaten in die Gesetzgebung erklären. Die Inhalte erarbeiten wir nicht nur frontal (durch Vortrag und Präsentation), sondern ganz zentral auch durch Gruppenspiele, die unter anderem begreiflich machen sollen, wie schwierig es ist, eine Einigung zwischen allen 28 Mitglieds- staaten zu erreichen. Außerdem möchten wir den SchülerInnen aufzeigen, dass auch sie als Einzelne ein Mitspracherecht in der EU haben und ein wichtiger Bestandteil derselben sind.

„Jugendschutz- und Jugendstrafrecht“

Das Jugendschutzrecht ist eine Thematik, die alle Jugendliche betrifft. Im Rahmen dieses Workshops möchten wir gemeinsam und interaktiv mit den Jugendlichen klären, was Jugendliche eigentlich dürfen bzw. welche Rechte und Pflichten ihnen (aufgrund welcher Rechtsgrundlagen) zukommen. Zweites zentra- les Thema dieses Workshops ist das Jugendstrafrecht; der Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf „typi- schen“ Jugenddelikten, die den SchülerInnen vielfach nicht als solche bekannt sind und die oft zu Unrecht „auf die leichte Schulter“ genommen werden. Auch Jugendstrafen und vor allem der Jugendstrafvollzug werden thematisiert. Für ältere SchülerInnen wird ein eigener Workshop zum Jugendstrafrecht angeboten.

„Recht im Alltag“

Ziel dieses Workshops ist es, den TeilnehmerInnen aufzuzeigen, dass ein rechtsfreier Raum quasi nicht existiert – vielmehr sind rechtliche Bestimmungen omnipräsent. Anhand von Beispielen und Gruppenarbeiten bringen wir den Jugendlichen näher, inwieweit sie tagtäglich mit Recht konfrontiert sind. Wir geben dabei einen Überblick über die drei großen Rechtsgebiete, die unser alltägliches Leben determinieren.

„Regel den Staat“

In diesem Workshop soll den TeilnehmerInnen auf verständliche und unterhaltsame Weise das Wesen einer Demokratie und insbesondere das Wahlrecht näher gebracht werden. Dabei werden die österreichische Staatsorganisation, die Wahlgrundsätze, der Wahlablauf und die Grundrechte als „Spielregeln der Demo- kratie“ (durch „case studies“) interaktiv erarbeitet. Schlussendlich sollen die SchülerInnen ein besseres Verständnis vom abstrakten Begriff „Staat“ erlangen.

„Verbraucherschutz“

Hier geht es um den Schutz des „Verbrauchers“ bzw. „Konsumenten“ gegenüber Unternehmern & Verkäufern, die oftmals eine stärkere Position innehaben und diese gegenüber dem Konsumenten ausnützen wollen. Die Schüler & Schülerinnen erfahren in diesem Workshop, welche Rechte ihnen nach Abschluss eines Geschäftes zustehen und somit ihre Position deutlich verbessern können.

„Familien- und Erbrecht“

In diesem Workshop wollen wir die Schüler auf einfache und unterhaltsame Weise, einerseits über das Familienrecht, sowie andererseits über das neue Erbrecht informieren. Unter anderem behandeln wir die Themen: Unterhalt, Obsorge, Kontaktrecht Adoption, Scheidung der Eltern, sowie erbrechtliche Themen, die für Jugendliche von Interesse sind.

„Römisches Recht“

Was ist eigentlich das römische Recht? Wie funktionierte das Familienrecht und wie das Erbrecht? In Form von Rollenspielen und Vergleichen von damals und heute wird mit den Schüleren nicht nur das Familien und Erbrecht aus römischen Zeiten sondern auch das Nachbarschaftsrecht, Eigentum, Besitz und das Formularprozessrecht erarbeitet.

Aber immer gilt: MAKING LAW SIMPLE AND FUN!

 

Mit freundlicher Unterstützunghbalogo

http://www.hba.at